Trainingsmatte kaufen - lohnt sich die Anschaffung

Trainingsmatte kaufen? Lohnt sich die Anschaffung?

Trainingsmatten, Pilates Gymnastikmatten, Yogamatten, Fitnessmatten oder ganz simpel Sportmatten.. viele Namen für diesen kleinen Sport- und Fitnessartikel, doch im Grunde verbirgt sich hier ein und der selbe Artikel. Alle diese Matten können dein Training zu Hause unterstützen. Besser gesagt deine Gelenke und vor allen Dingen deinen Rücken schonen und einige Fitnessübungen unbeschwert ermöglichen, die man so nur ungerne auf dem harten Boden absolvieren würde.

Doch lohnt sich die Anschaffung überhaupt und brauchst du unbedingt eine Trainingsmatte für zu Hause?

Es kommt ganz darauf an, was du vor hast.
Beschränkt sich dein Training zu Hause auf einfaches Kurzhanteltraining im Stehen oder Sitzen, machst du Ausfallschritte oder bewegst dich zu Zumba Schritten, dann sicherlich nicht.

Empfehlenswert werden diese Trainingsmatten bei allen Übungen, wo du mit deinen Gelenken, Ellenbogen, Knien oder deinem Rücken auf dem Boden hantierst. Überall da wo es schmerzhaft werden könnte, dämpft eine gute Trainingsmatte die Druckpunkte gut ab. Ausreichend gepolstert, sprich um einen Zentimeter dick, sollten sie dabei für meinen Geschmack schon sein.

Ich selber habe jahrelang keinen Wert auf eine Trainingsmatte gelegt… Jetzt habe ich sie seit gut 4 Monaten und möchte sie zu Hause auch gar nicht mehr missen. Zudem sind Trainingsmatten, die qualitativ in Ordnung, bis sogar sehr gut sind, auch gar nicht so teuer in der Anschaffung. Der Kosten-Nutzen-Faktor ist hier definitiv gegeben. Bei mir kommt sie in den letzten Wochen auch ständig zum Einsatz, wenn ich z.B. meine SitUps zu Hause ausführe. Aber auch viele andere Übungen sind möglich. So habe ich ein schönes Video mit einigen interessanten Übungen entdeckt:


(Quelle: Youtube – nettotv)

Platzsparend sind die Trainingsmatten auch. So sind sie schnell zusammengerollt und passen in jede Ecke, unters Bett, oder auf/in den Schrank. Man kann sie natürlich auch einfach liegen lassen und sich das Auf- und Abrollen sparen, wenn es einen selber nicht stört, oder man gar einen extra Trainingsraum zu Hause zur Verfügung hat… Was gar keine schlechte Idee wäre, jetzt wo ich das Schreibe und so darüber nachdenke 😉

Wenn man sich den recht geringen Preis anschaut und den Nutzen hinter so einer Matte, würde ich dir schon empfehlen, dir eine Trainingsmatte zu kaufen.

Ich bin mit meiner „NoName“ Gymnastikmatte für um die 15 Euro auf jeden Fall ziemlich zufrieden.

Ich habe hier mal ein paar Empfehlungen auf Amazon für dich herausgesucht:

Anhand der ganzen positiven Kundenbewertungen, wirst du bei den genannten Beispielen ganz sicher auch keinen Fehlkauf riskieren.

Also ab dafür! Trainingsmatte kaufen und dann wünsche ich schon einmal viel Spaß beim „komfortablen“ Training zu Hause! 😎

Der Artikel gefällt Dir? Na dann los und teilen ;)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Dir gefällt der Artikel? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*